Von Vorbildern, Stars und Superheldinnen

Meine Oma ist mein großes Vorbild. Und: meine Oma ist der Knaller. Die Hauptfigur des Romans „Sind dann mal weg“ ist von ihr inspiriert. Die beiden teilen nicht nur den Namen Jantina-Aleida, kurz Tina, sondern auch die ihr eigene Energie und Sicht aufs Leben. Ein paar typische Anekdoten aus den letzten Jahren …

Reisetagebuch zu „Sind dann mal weg“, Teil 1

Hyggelig, absurd und von einem Nordlicht gekrönt: Die Recherchereise zu meinem gerade im Heyne Verlag erschienenem Roman „Sind dann mal weg“. Der Plan war, exakt die gleiche Route zu nehmen wie meine wunderbar eigensinnigen Hauptfiguren Tina, Paul, Hedi Karel. (Tina übrigens heißt nicht nur wie meine Großmutter, sie ist auch von ihr inspiriert). Und da die vier nicht fliegen können, war auch ich mit Zügen, Bergbahnen und Bussen unterwegs.

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis beim Besuch unserer Webseite zu ermöglichen. Um auf die Inhalte dieser Webseite zugreifen zu können, müssen Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Diese Webseite speichert dann auf Ihrem Rechner einen Cookie (eine kleine Textdatei, die von Ihrem Browser gelesen werden kann) ab und hält darin fest, dass Sie der Verwendung von Cookies zugestimmt haben.

Um Ihnen nicht ständig beim erneuten Besuch unserer Webseite diesen Hinweis anzuzeigen, wird Ihre Erlaubnis für 3 Monate in besagtem Cookie gespeichert. Danach müssen Sie erneut und für 3 weitere Monate zustimmen, um wieder auf die Inhalte zugreifen zu können.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie zwischenzeitlich die Cookies auf Ihrem System löschen, so wird Ihnen der Hinweis bereits vor Ablauf der 3 Monate erneut angezeigt.

Schließen