Auf nach Irgendwo

Roman | Erscheinungsdatum: 14.01.2019

Der alte Jakob ist mit seinem umgebauten VW-Bus, einigen überholten Straßenkarten und einer Monatsration an Instantkaffee auf der Autobahn unterwegs. Sein Ziel: in Tschechien historische Dampflokomotiven zu fotografieren. Auf einer Raststätte liest er Miro auf, einen schweigsamen Jungen, der aus Alltagsgeräuschen Soundschleifen komponiert und die verschollene Jugendliebe seiner Großmutter aufspüren will. Gemeinsam macht sich das ungleiche Paar auf die abenteuerliche Fahrt nach Osten …

Ein Roman über Musik, Töne, Grenzen und darüber wie die ersten beiden dabei helfen können letztere zu überwinden. Eine Reise mit einem alten T2-VW-Bus in die Vergangenheit aber auch in die Zukunft.

Mehr darüber, wie er entstand im Blog.

Buchdetails

Format

Taschenbuch, E-Book

Größe

11,8 x 18,7 cm

ISBN

ISBN-10: 3453422708
ISBN-13: 978-3453422704

Seiten

Seiten: 464

Sprache

Deutsch

Preis

9,90 [DE] inkl. MwSt.

€ 10,40 [AT]

CHF 14,50 (empf. Verkaufspreis)

Kaufmöglichkeiten

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

Auf nach Irgendwo Making Of Teil 1

Wie Auf nach Irgendwo wurde, was es wurde Wie ich eigentlich auf die Idee zu „Auf nach Irgendwo“ kam, wurde ich neulich gefragt. Und ob ich dazu auch persönlich an all den Orten war, die in dem Roman eine Rolle spielen. Ob ich wie schon für „Sind dann mal...

Auf nach Irgendwo Making Of Teil 2

Darf ich vorstellen: Mein Cousin Ton und ich in Nelahozeves (zu deutsch: Mühlhausen), Mittelböhmen, Tschechien - der Geburtsstadt des Komponisten Antonin Dvořák.  Eigentlich wollte Ton in seinem Urlaub Tauchen gehen, faul am Strand liegen, sich entspannen....

Auf nach Irgendwo Making Of Teil 3

Weiter geht es von Bratislava ... über Wien und Ungarn nach Kroatien ... Nur etwa eine Stunde benötigt man mit dem Auto von Bratislava nach Wien. Das ist fast nichts. Zumindest nichts, wenn man mal eben dorthin will, um ein Konzert von Bands zu besuchen, die in der...

Auf nach Irgendwo Making Of Teil 4

Der vierte Teil des Making Ofs zu „Auf nach Irgendwo“ führt nach Istrien und über Triest zurück nach Deutschland.

Der Soundtrack zu „Auf nach Irgendwo“

Hören beim Lesen: Viel in „Auf nach Irgendwo“ dreht sich um Töne, um Musik, um Alltagsgeräusche, Kompositionen aber auch um Hoffnungen, Gefühle und Erinnerungen, die damit verknüpft sind.

Auf nach Irgendwo